Am 27. Januar 2021 wurde unser Vorsitzender Dietrich Sänger 85 Jahre alt. Dazu möchten wir ihm ganz herzlich gratulieren.
 
Einen Großteil dieser Zeit hat Dietrich Sänger sich dem Wandern und dem Vereinsleben verschrieben. Mitglied im Eifelverein wurde er bereits 1980. Erst als „normales“ Mitglied, dann als Wanderführer, schließlich als Wanderwart und seit 1986 als Vorsitzender der Ortsgruppe Düsseldorf. In dieser Zeit hat er einiges erlebt, viele Menschen und wunderschöne Wanderwege kennengelernt. „Ich möchte keinen Tag davon missen“, sagt er.
 
Dietrich Saenger 110
Auch wenn er heute selber keine Wanderungen mehr führt, sorgt er doch mit viel Herzblut dafür, dass es einen regelmäßigen Austausch zwischen den Vereinsmitgliedern gibt und jedes Jahr ein anspruchsvolles Wanderprogramm mit Tages- und Mehrtagesausflügen angeboten wird. Selbst jetzt, in einer Zeit, in der Wanderungen mit mehreren Personen nicht möglich sind, kümmert sich Dietrich Sänger um seine Vereinsmitglieder. Regelmäßig ruf er die Wanderfreunde an und macht ihnen Mut. Eine kleine Geste, die gerade heute sehr wichtig ist.
 
Geboren in Tabarz im Thüringer Wald, steht Dietrich Sänger und mit ihm unsere ganze Ortsgruppe heute noch in engem Kontakt mit seiner alten Heimat. Regelmäßig gibt es Mehrtagestouren zum Thüringer Waldverein, mit dem Dietrich Sänger, nachdem er nach der Wende maßgeblich an dessen Gründung beteiligt war, einen sehr engen freundschaflichen Kontakt pflegt.
 
Aber auch in seiner jetzigen Heimatstadt Düsseldorf ist er sehr aktiv. Egal ob als Mitglied im Heimatverein Düsseldorfer Jonges, im Vorstand des Fördervereins Wald am Rhein oder als Beiratsmitglied bei der Unteren Landesbehörde, Dietrich Sänger setzt sich ein und hilf, wo er kann. Ausgezeichnet wurde er für sein Engagement mit der Goldenen Vereinsnadel vom Eifelverein und der Silbernen Ehrennadel vom Deutschen Wanderverband.
 
Wir alle wünschen Dietrich Sänger alles Gute zum Geburtstag und noch viele erfüllte und engagierte Jahre.