Erste Kontakte mit Wanderfreunden aus Tabarz/Thüringerwald nach der deutschen Wiedervereinigung werden geknüpft.
Die Jugendgruppe erhält einen Wanderwimpel.

Der Verein führt einen kleinen "Eifeltag" in Düsseldorf-Oberbilk durch.
Die Rheinische Post berichtet am 21.12.1991.

Vorsitzender Dietrich Sänger wird erster stellvertretender Vorsitzender der Bezirksgruppe Niederrhein.
Kulturfachwart Dipl.-Ing. Karl Schmitt wird Bezirkswander- und Bezirkskulturfachwart.