Am 18. März findet im Hotel Lennarz die erste Jahreshauptversammlung statt. Sie wird vom ersten Vereinsvorsitzenden, Gymnasialdirektor Dr. Cramer, geleitet. Man beschließt u. a., 100 Mark für die "Schülerherbergen" zur Verfügung zu stellen und mit 25 Mark Beitrag dem Düsseldorfer Verkehrsverein beizutreten.

Der erste Lichtbildervortrag wird abgehalten unter Mitwirkung des Geschichtsvereins und des Verkehrsvereins. Ort des Geschehens: die Düsseldorfer Tonhalle. Vorsitzender Dr. Cramer bebildert nicht nur die ansprechende Eifellandschaft, sondern stellt in einer geschichtlichen und wirtschaftlichen Anschauung die Notlage breiter Kreise der Bevölkerung in der Eifel dar.