Die Bezirkstagung der Bezirksgruppe Niederrhein wird am 27.03.2015 in Willich-Schiefbahn abgehalten. Unser Vorsitzender Dietrich Sänger wird zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Am 09. Mai 2015 findet die Frühjahrstagung des Eifelvereins in Bad Münstereifel statt. Einzelheiten sind nachzulesen in "Die Eifel", Heft 4/2015.

Unser Vorsitzender Dietrich Sänger besucht am 19.03.2014 auf Einladung des Düsseldorfer Männerbundes 1881 e.V. eine Veranstaltung im Grafenberger Wald. Es wird dessen Gründers Emil Hartwich (1843-1886) zu Ehren ein Wanderweg eingeweiht.

Am 28.03.2014 besuchen der Vorsitzende und der neu gewählte stellvertretende Vorsitzende Matthias Bartholmai die Bezirkstagung in Grevenbroich.

Am 02.03.2013 folgt eine Gruppe Düsseldorfer Eifelfreunde der Einladung des Ratinger Eifelvereins zu dessen Hundertjahrfeier. Der Düsseldorfer Eifelverein überreicht einen Scheck, "für jedes Jahr 1 Euro".

Auf der Jahreshauptversammlung am 04.03.2013 wird unser Vorsitzender Dietrich Sänger für seine 25jährige Tätigkeit in diesem Amt geehrt. 

Am 15.02.2012 besuchen unsere stellvertretende Vorsitzende Helga Manke und unser Naturschutzwart Mathias Bartholmai die Naturschutzwart-Tagung in Inden/Altdorf.

Auf der Bezirkstagung in Neuss am 20.04.2012 sind wir vertreten durch die stellvertretende Vorsitzende Helga Manke und Werbewartin Solveig Kukelies.

 

Zu seinem 75. Geburtstag lädt unser Vorsitzender Dietrich Sänger am 27.01.2011 ins Vereinslokal ein. Ein ausführlicher Bericht ist hier hinterlegt. Siehe auch unter Fotoalben.

In Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative "Aaper Wald" sammelt der Düsseldorfer Eifelverein über 500 gültige Stimmen, um das Naherholungsgebiet Grütersaaper Weg und Aaper Wald zu erhalten. Mit Erfolg.

 

Unser Ehrenmitglied und Förderer Udo van Meeteren erhält den James-Simon-Preis aus der Hand des Bundespräsidenten. Vorstand und Mitglieder des Eifelvereins Düsseldorf gratulieren ihm herzlich. Die Rheinische Post berichtete am 25.03.2010.

Unsere Kulturwartin Ruth Maeser† besucht die Fachtagung des Hauptvereins, die vom 26. bis 28.03.2010 in Heimbach stattfindet.

 

Zum Auftakt des Wanderjahres 2009 erfreut uns die Rheinische Post mit einem ganzseitigen Bericht über unseren Verein. Der Artikel vom 24.01.2009 beleuchtet eindrücklich das Vereinsleben nach 100 Jahren unseres Bestehens und ist deshalb über den Tag hinaus von Interesse. Er ist hier dokumentiert.

 

Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung am 03. März 2008 werden Heide Ammon, Edda Otto, Franziska Fecke, Henny Lehnert und Ruth Maeser mit der Grünen Verdienstnadel ausgezeichnet.

 

Die Bezirkstagung am 20. April 2007 in Viersen wird von unseren Damen Hartig, Manke und Plempe besucht.

In der Zeit vom 15. bis 17. Juni 2007 reist unsere Kulturwartin Uta Herbst zur Tagung der Kulturwarte nach Trier.

 

29 Wanderführerinnen und Wanderführer unseres Vereins bieten im Jahr 2006 113 Veranstaltungen an. Das sind Wanderungen, Besichtigungen, Exkursionen und andere Freizeitangebote.

Am 27. Januar 2006 wird unser langjähriger Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der Bezirksgruppe Niederrhein, Dietrich Sänger, 70 Jahre alt.

 

Im Jahr 2005 bieten wir unseren Mitgliedern 109 Veranstaltungen an. Wie immer, liegt das Hauptaugenmerk auf den Naturwanderungen, wobei auch hier in vielen Fällen ein kultureller oder geschichtlicher Aspekt von unseren Wanderführerinnen und Wanderführern mit eingebettet wird. Darüber hinaus werden spezielle Kulturwanderungen angeboten.

 

Am 26. März 2004 besucht eine starke Gruppe Düsseldorfer Wanderfreunde mit ihrem Vorsitzenden Dietrich Sänger die Bezirkstagung in Viersen.

Am 1. April 2004 treffen sich auf den Rheinwiesen vor Düsseldorf-Hamm bei einer Pflanzaktion über 20 Wanderfreunde mit den Schülern der Hulda-Pankok-Gesamtschule und Mitgliedern des "Fördervereins Wald am Rhein" zur

Der Eifelverein Düsseldorf beteiligt sich aktiv und finanziell an den Pflanzaktionen des "Förderverein Wald am Rhein e.V.". Am 4.4.2003 findet im Rahmen dieses Großprojekts eine Auftaktpflanzung am Rheinufer in Düsseldorf-Hamm statt. Der "Förderverein Wald am Rhein" hat sich die Förderung und Wiederherstellung des Auenwaldes am Rhein im Großraum Düsseldorf zum Ziel gesetzt.

Im EUROGA-Jahr 2002 beteiligt sich der Verein aktiv mit einem entsprechenden Angebot von Wanderungen und Veranstaltungen.

Busfahrt nach Rhöndorf und Unkel. Stadtführung in Unkel, in Rhöndorf Führung durch das Konrad-Adenauer-Haus.

 Wir bewerben uns beim Hauptverein für die Ausrichtung des Eifeltages 2003 in Düsseldorf und erhalten den Zuschlag.

Die SGV-Abteilung Düsseldorf wird 90 Jahre alt. Vorsitzender und Vorstand unserer Ortsgruppe nehmen an den Feierlichkeiten teil.

 

 

Die „Heimat“ unserer Jugendgruppe, das St.-Raphael-Haus in Düsseldorf-Oberbilk, wird 150 Jahre alt. Der Eifelverein überreicht einen Scheck für die „Naturspielanlage“.

Der Bezirkswandertag des Bezirks Niederrhein findet in Düsseldorf-Benrath statt. Schloss Benrath und das Naturkundliche Heimatmuseum werden besichtigt.

 

Im Goethejahr findet anlässlich des 250. Geburtstages Goethes und seines Aufenthalts in Düsseldorf eine Führung durch das Düsseldorfer Goethemuseum statt.

Wanderbaas Hans Guse führt uns auf „Goethes Spuren in Thüringen“ zum 8. Volkswandertag mit unseren Tabarzer Wanderfreunden. Auch die europäische Kulturstadt Weimar wird besucht.

 

Wanderfreunde des Thüringerwald-Vereins aus Tabarz besuchen uns zu Karneval und feiern mit uns.

Die Jahreshauptversammlung stimmt dem neuen Vereinsnamen EIFELVEREIN DÜSSELDORF e.V. und der Satzungsänderung zu. Über die Jahreshauptversammlung berichtet die Zeitschrift
"Die Eifel" in der Ausgabe September/Oktober 1998.